Auftakt der Saarlandliga: Die Zweite schlägt die Dritte

Der erste Spieltag der saarländischen Schachsaison 2019/2020 ist nun schon wieder Geschichte und wie schon im letzten Jahr mussten wir zur Saisoneröffnung gegen unsere dritte Mannschaft antreten. Das rief einigen von uns das letztjährige hart umkämpfte 4:4 ins Gedächtnis. Als aktueller Saarlandmeister ist unser Saisonziel sicherlich die Titelverteidigung, aber auch unsere Dritte möchte in der Tabelle gerne ganz weit vorne landen. Wir mussten leider auf Gerhard Scheuermann verzichten, erhielten mit Hans Jürgen Stopp aber tatkräftige Unterstützung aus dem Kader der vierten Mannschaft (vielen Dank!). Ebenfalls zum Einsatz kam unser Neuzugang Jan Jeschke am vierten Brett. In der gegnerischen Mannschaft kam mit Marius Unbehend am achten Brett ein weiterer Jugendspieler zu seinem ersten Einsatz in der Saarlandliga. Gespielt wurde im Vereinsheim am Schwarzenbacher Sportplatz in allerbester freundschaftlicher Atmosphäre. Am Ende wurde die dritte Mannschaft mit 5,5 zu 2,5 ein wenig unter Wert geschlagen. Die Ergebnisse im Einzelnen (die zweite Mannschaft hatte als Gastgeber an den geraden Brettern Weiß):

1 Tabatt, Hendrik (2284) 1 - 0 Backens, Johannes (1939)
2 Bürmann, Jan (2077) 1 - 0 Recktenwald, Cedric (1854)
3 Uhrig, Christian (1938) 0.5 - 0.5 Wolf, Ulrich (1932)
4 Jeschke, Jan (1962) 0.5 - 0.5 Saken-Shaft, Nima-Hassan (1835)
5 Becker, Jörg (1978) 0 - 1 Schera, Michael (1833)
6 Busemann, Stephan (1953) 1 - 0 Jochem, Harald (1751)
7 Stopp, Hans Jürgen (1836) 0.5 - 0.5 Trumm, Achim (1701)
8 Ripperger, Reinhold (1886) 1 - 0 Unbehend, Marius (1494)

Endstand: SCS II - SCS III 5,5 - 2,5

Nach der Begegnung wurden die Partien bei dem ein oder anderen Bier gemeinsam analysiert und diskutiert. Am nächsten Spieltag (6. Oktober) haben wir wieder Heimrecht und empfangen den Tabellenführer aus Schwalbach. Die dritte Mannschaft spielt ebenfalls zu Hause gegen Saarbrücker Gambit II.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben