Abschluss der Saarlandliga-Saison 2017-18

Nach einem kampflosen 8:0 gegen Saarbrücken II, die nicht genügend Spieler für einen guten Kampf zusammen brachten und absagen mussten und einem gleichzeitigen 4:4 der Winterbacher hatte wir plötzlich wieder die Chance auf den Saarlandmeistertitel. Wir lagen nämlich vor der letzten Runde mit einem Brettpunkt vorne. Doch kurz vor dem abschließenden Match in Schwalbach schlug das Schicksal gleich zweimal zu: ein kurzfristiger krankheitsbedingter Ausfall und eine Fehlkommunikation in Sachen urlaubsbedingter Abwesenheit führten dazu, dass wir nur zu sechst aufliefen.

Eigentlich hätte gegen die DWZ-mäßig unterlegenen Schwalbacher dennoch ein Sieg drin sein müssen, aber in dieser Saison hatten sie sich auf den dritten Platz vorgekämpft und spielten auch gegen uns sehr stark auf. Wie jedes Jahr ließen wir uns beeindrucken und verloren mit 3,5:4,5. Einzig Max am ersten Brett zeigte eine blitzsaubere Leistung und fuhr einen verdienten Punkt ein. Jörg versuchte viel, sah sich dann aber mit einer Minusqualität am Rande des Abgrunds, in den er nach sehr langem Kampf doch hineinfiel. Sein Partieformular habe ich wunschgemäß den Flammen übergeben. Ich selbst war auch schon halb unten in jenem Abgrund, als mein Gegner mich freundlicherweise wieder hochzog. Undankbar, wie Schachspieler gelegentlich sein können, veranstaltete ich einige Komplikationen in einem gleichen ungleichen Läuferendspiel, die mir den vollen Punkt einbrachten. Cedric, Johannes und Stoppes steuerten halbe Punkte bei.

Winterbach gewann ihre letzte Runde hoch, so dass wir auch bei voller Besetzung keine große Chance gehabt hätten. Ihnen den Titel wegzuschnappen, wäre auch völlig unverdient gewesen, wenn man den Saisonverlauf betrachtet (sie hatten uns ja gleich zu Anfang 6:2 abgebügelt). Den Winterbachern herzlichen Glückwunsch zum wohl verdienten Saarlandmeistertitel und viel Glück in der Oberliga kommende Saison! Und den Kämpfern vom SV Schwalbach Gratulation zum Vizemeister! Caissa II findet sich auf Platz 3 wieder.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben