Schwarzenbach 2 erneut Saarlandmeister!

Am vorletzten Spieltag der Saison kam es zum lange erwarteten Aufeinandertreffen des Oberliga-Absteigers Winterbach mit dem aktuellen Saarlandmeister, also uns. Zwar hatten wir vor der Begegnung neben dem deutlich besseren Brettpunkteverhältnis auch einen beruhigenden Drei-Punkte-Vorsprung - ein Unentschieden reichte also auf jeden Fall zur Titelverteidigung - aber bekanntermaßen haben solche Situationen ihre eigene Dynamik und vorbei ist es erst, wenn es vorbei ist. Leider fehlten mit Gerhard Scheuermann und Reinhold Ripperger gleich zwei Spieler unserer Stammbesetzung, aber Gilbert Koelsch und Robert Fiedler (vielen Dank an beide) sprangen für die beiden ein. Schon nach kurzer Zeit sah es insgesamt eigentlich recht gut aus, wir standen an allen Brettern ausgeglichen bis hoffnungsfroh. Es sollte sich dann aber doch in der einen oder anderen Partie etwas Dramatik einstellen und irgendwann war gar nicht mehr so klar, wie es ausgehen würde. Letzten Endes konnten wir den starken Gegner aber niederringen, wobei das Ergebnis vielleicht einen halben bis ganzen Punkt zu hoch ausfiel. Hier die Paarungen und Resultate der zweiten Mannschaft im Einzelnen (unsere Spieler als Gastgeber immer erstgenannt, wir hatten an den geraden Brettnummern Weiß):

1 Tabatt, Hendrik (2284) 1 – 0 Becker, Thomas (2070)
2 Bürmann, Jan (1978) 0,5 – 0,5 Spengler, Hanno (2053)
3 Uhrig, Christian (1938) 0,5 – 0,5 Hermann, Thomas (2053)
4 Jeschke, Jan (1962) 1 – 0 Hell, Manfred (2006)
5 Becker, Jörg (1978) 1 – 0 Robert, Josef (1943)
6 Koelsch, Gilbert (2167) 0,5 – 0,5 Sahm, Philipp (1894)
7 Busemann, Stephan (1953) 1 – 0 Courtial, Ralf (1682)
8 Fiedler, Robert (1839) 0 – 1 Schuetz, Thomas (1881)

Endstand: SCS II – SC Winterbach: 5,5 – 2,5

Somit bleibt uns der Titel des Saarlandmeisters erhalten. Aktuell haben wir bei 16 Mannschaftspunkten fünf Punkte Vorsprung vor den punktgleichen Mannschaften aus Winterbach und Gema St.Ingbert / Lebach I.

Unserer dritten Mannschaft gelang das Kunststück, mit nur sieben Spielern die Vertretung aus Püttlingen I mit 6-2 zu schlagen. Erfreulicherweise liegt sie jetzt bei nur einem verbleibenden Spieltag beruhigende drei Punkte vor dem ersten Abstiegsplatz, der Klassenerhalt ist also gesichert. Die vierte Mannschaft war an diesem Sonntag spielfrei.

Zum Saison-Abschluss fahren wir am 22. März nach Püttlingen, unsere dritte Mannschaft ist dann in Ostertal zu Gast.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben