Überzeugender Einstieg ins neue Jahr

Die Vorzeichen vor dem sechsten Spieltag der Saarlandliga waren klar. Die zweite Mannschaft musste sich beim Heimspiel in Kirrberg gegen den Tabellendritten – der zweiten Mannschaft von Saarbrücker Gambit – eines starken Verfolgers erwehren. Zur gleichen Zeit und am gleichen Ort wollte unsere dritte Mannschaft unbedingt ein paar Punkte einfahren; dies zum einen, um eine größere Distanz zwischen sich und die Abstiegsplätze zu legen und zum anderen – immerhin ging es gegen den aktuellen Tabellenzweiten und Mitfavoriten für die Meisterschaft, den SC Turm Winterbach – um uns bei unserem Projekt Titelverteidigung tatkräftig zu unterstützten. Hierbei kamen mit Nikolas Pogan am ersten, Stanley Yin am zweiten und Colya Englisch am siebten Brett gleich drei Edel-Joker zum Einsatz, die allesamt auch voll punkteten. Bei uns fehlte Gerhard Scheuermann, wir konnten aber glücklicherweise aufgrund der diesmal sehr üppigen Personaldecke der dritten Mannschaft Michael Schera bei uns einsetzen (herzlichen Dank!), was ebenfalls einen ganzen Punkt einbrachte. Somit konnten wir beide oben erwähnte Ziele in überzeugender Weise erreichen: Die Zweite schlug den Gegner aus Saarbrücken mit 5,5 zu 2,5 und die Dritte die Mannschaft aus Winterbach mit exakt dem gleichen Ergebnis.

Hier die Paarungen und Resultate der zweiten Mannschaft im Einzelnen (unsere Spieler immer erstgenannt, als Gastgeber spielten wir an den geraden Brettnummern mit Weiß):

1 Tabatt, Hendrik (2284) 0,5 - 0,5 Kurfess, Thomas (2031)
2 Bürmann, Jan (1978) 0,5 - 0,5 Müller-Strieffler, Marcus (1909)
3 Uhrig, Christian (1938) 1 - 0 Gerhard, Hans (1884)
4 Jeschke, Jan (1962) 1 - 0 Kieffer, Jean-Claude (1831)
5 Becker, Jörg (1978) 1 - 0 Wagner, Bernhard (1706)
6 Busemann, Stephan (1953) 0,5 – 0,5 von Brochowski, Christoph (1710)
7 Schera, Michael (1833) 1 - 0 Matheis, Jürgen (1670)
8 Ripperger, Reinhold (1886) 0 - 1 Pocivalnik, Axel (1644)

Endstand: SCS II - Saarbrücker Gambit II: 5,5 - 2,5

Damit steht die zweite Mannschaft weiter ohne Punktverlust mit 12 Mannschaftspunkten an der Tabellenspitze, gefolgt von Winterbach mit 10 und den punktgleichen Mannschaften von Gema St.Ingbert/Lebach und Saarbrücker Gambit mit jeweils 8. Unsere dritte Mannschaft ist jetzt auf Platz sieben und sollte bei dem verbleibenden Restprogramm mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben. Am 2. Februar spielen wir bei der SVG Saarbrücken gegen deren zweite Mannschaft, die Dritte wird bei der ersten Mannschaft von Gema St.Ingbert/Lebach zu Gast sein.

Es sei noch erwähnt, dass auch die vierte Mannschaft ihr Match in der Bezirksliga Ost gewann. Gegen die dritte Mannschaft von Gema St.Ingbert/Lebach gab es einen 4,5 zu 1,5 Heimsieg. Die Mannschaft liegt jetzt auf dem fünften Tabellenplatz mit Kontakt zu den vorderen Plätzen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben