Deutsche Einzelmeisterschaft in Saarbrücken beendet

Die gestern beendete Deutsche Einzelmeisterschaft in Saarbrücken gewann etwas überraschend der 54-jährige Klaus Bischoff, der am Schlusstag mit Schwarz den 17-jährigen GM Donchenko besiegen konnte. Herzlichen Glückwunsch auch aus Schwarzenbach! Zweiter wurde Vitali Kunin, dritter Rasmus Svane, der aus der Jugend meines Ex-Vereins Lübecker SV stammt und jetzt für den Hamburger SK in der Bundesliga spielt.

Das beste Ergebnis der Schwarzenbacher erzielte Rick Frischmann (16. Platz, 4,5 Punkte, bärenstarker Gegnerschnitt von Elo 2449). Gratulation zu dieser starken Leistung!

Achim Wild (28. Platz, 3,5 Punkte, Gegnerschnitt Elo 2372) konnte seinen Setzlistenrang um einen Platz verbessern. Er startete sehr gut mit 2,5/4, nach einer bitteren Niederlage gegen den starken Dmitrij Kollars in Runde 5 rutschte er gegen Ende des Turniers etwas ab. In einigen Partien zeigte Achim großartiges Schach, sein Sieg im Turmendspiel in Runde 4 war beeindruckend und lehrbuchreif (unbedingt nachspielen!).

Unser Ronny Müller landete leider auf dem letzten Platz. Immerhin gelang ihm in der vorletzten Runde noch ein schöner Sieg. Ich bin mir sicher, dass Ronny in der Liga wieder zu alter Form zurückfindet.

Ansonsten war das Saarland noch durch DSB-Präsident und Geburtstagskind Herbert Bastian (Glückwunsch zum 63. !) von der SVG Saarbrücken vertreten. Herbert landete mit 4,5 Punkten auf einem guten 18. Platz.

Die Partien des Turniers kann man auf der sehr guten Turnierhomepage http://dm2015.chess-international.de/ nachspielen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.