Man kann nicht immer gewinnen

Schade, schade, aber wie zu erwarten, hat der Schachclub Caissa Schwarzenbach beim gestrigen Viertelpokalspiel die nächste Runde nicht erreicht. Gegen den übermächtigen Gegner und mehrfachen Deutschen Meister OSB Baden-Baden hatten die Saarländer das Nachsehen. Der Mannschaftskampf endete mit 3,5 zu 0,5 für die angereisten Gäste. Ein Trostpflaster gibt es jedoch, denn durch das Erreichen des Viertelfinales sind die Saarländer qualifiziert für das Achteltelfinale im Pokal 2016.

Rd.2 SC Caissa Schwarzenbach - OSG Baden Baden 0,5 - 3,5
1 Frischmann, Rick - Döttling, Fabian 0 - 1
2 Müller, Reinhold - Heimann, Andreas 0 - 1
3 Tabatt, Hendrik - Drabke, Lorenz Maximilian 0 - 1
4 Oberhofer, Andre - Schmaltz, Roland ½-½

Andre Oberhofer war der erste, der seine Partie nach gut drei Stunden beendete. Sein Remi gegen Roland Schmalz ließ etwas Hoffnung in uns keimen. Doch schon bald sah es an den beiden Spitzenbrettern nicht mehr so gut aus für die Schwarzenbacher. Ronny (Reinhold) Müller musste sich gegen Andreas Heimann geschlagen geben, bald darauf verlor dann auch Rick Frischmann, gegen Fabian Döttling. Zu einer schlechteren Stellung kamen bei Rick noch massive Zeitprobleme hinzu. Am längsten hat sich Vereinsvorsitzender und amtierender Saarlandmeister Hendrik Tabatt gegen Lorenz Maximillian Drabke geschlagen. Seine Partie war absolut spannend, steckte voller taktischer Raffinessen und ließ die Köpfe der beiden Kontrahenten und der anwesenden Kiebitze rauchen. Aber letztendlich musste auch er am späten Nachmittag das Handtuch werfen. Die Spieler aus dem Saarland sehen die Niederlage recht locker. Ein Sieg gegen die starken Baden-Badener wäre auch in der Tat eine Sensation gewesen.

2 Antworten

  1. Alex
    Man ist für das Achtelfinal 2016 qualifiziert... nicht das Viertelfinale.
  2. Sonja
    Und ich hab remis ohne 's' geschrieben, voll peinlich. Wer übrigens unseren Bericht heute Abend im Fernsehen verpasst hat, kann sich den auf www.sr-online.de ansehen. Dort bei ' aktueller bericht'.

Einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.