Nachlese Tour d`Argent 2016

Am 26.6. nahmen 8 Schwarzenbacher die lange Reise nach Perle im äußersten Westen Luxemburgs auf sich, um unsere Farben beim traditionellen Dreiländerturnier Tour d`Argent zu vertreten. Wegen der äußerst unglücklichen Überschneidung mit der EM (Deutschland spielte an diesem Tag sein Achtelfinale gegen die Slowakei, auch Frankreich und Belgien spielten am selben Tag) hatte ich schon befürchtet, mit einer unvollständigen Truppe antreten zu müssen. Großen Respekt an Manuel Weller, Stephan Busemann, Robert Fiedler, Dieter Heuchert, Sonja Noll, Markus Luy und Leon Muijs, die auch unter diesen Bedingungen die je 2,5 Stunden Hin- und Rückfahrt in Kauf nahmen, um bei diesem Traditionsturnier dabei zu sein!

Wie immer stand die freundschaftliche Atmosphäre gegenüber dem sportlichen Aspekt im Vordergrund. Schach gespielt wurde trotzdem natürlich auch. Hinter Saargemünd und Differdange belegten wir den dritten Platz. Nach der langen Anfahrt geht diese Platzierung in Ordnung, auch wenn wir nicht ganz  zufrieden waren. Herausragend war Manuel Weller mit 2/2, besonders gefreut habe ich mich auch über die je 1,5/2 von Dieter Heuchert und Leon Muijs.

Siegerehrung mit den Mannschaftsführern von Bexbach, Differdange, Saargemünd, Perle, Metz und Schwarzenbach

Siegerehrung mit den Mannschaftsführern von Bexbach, Differdange, Saargemünd, Perle, Metz und Schwarzenbach

Link zu den Ergebnissen: Classement Argent 2016

Nach dem Turnier konnten wir noch in einer portugiesischen Kneipe die 2. Halbzeit des souveränen deutschen Sieges gegen die Slowakei verfolgen.

Ich hoffe, dass sich die schöne Tradition dieses Turniers noch lange erhält.

 

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.