Pokalfinale in Schwarzenbach!

Am letzten Wochenende waren wir in der saarländischen Pokal-Mannschaftsmeisterschaft mit 3 Teams im Viertelfinale vertreten.

Der verfügbaren Personaldecke in der Auftaktrunde und am letzten Wochenende geschuldet waren unsere Mannschaften ein wenig durcheinander gewürfelt, was die Spielstärke anbelangt.

Unsere „erste Mannschaft“, immerhin mit 3 Spielern aus unserem Oberliga-Meisterteam versehen, musste nach Ostertal, unsere „Zweite“ - tatsächlich ausschließlich aus Zweitmannschaftsspielern zusammengesetzt - empfing zu Hause Gema St.Ingbert, und unsere „Dritte“, in fast komplett neuer Konstellation, musste zum Mit-Favoriten SVG Saarbrücken.

In Ostertal waren wir in der Besetzung Ronny, Hendrik, Manuel und Sonja deutlicher Favorit.

Zwar verlor Sonja nach höchst experimenteller Eröffnungsbehandlung früh gegen Lothar Cullmann,

aber nach Sieg von Ronny an Brett 1 gegen Daniel Fernschild und mir an Brett 2 gegen Michael Weber waren wir bereits nach knapp 3 Stunden Spielzeit durch Wertung sicher weiter. Manu spielte noch gegen Martin Morgenstern, als wir uns diesmal (auf mein Drängen hin) bereits verabschiedeten. Untypisch unsolidarisch gegenüber Manuel – normalerweise lassen wir niemanden alleine, sondern warten, bis alle fertig gespielt haben - , aber ich wollte unbedingt noch etwas vom Wettkampf unserer Jungs in Saarbrücken sehen.

Manuel nahm es in Gewinnstellung zum Glück locker.

In Saarbrücken angekommen war der Wettkampf bereits zu unseren Ungunsten gelaufen.

Rick hatte an Brett 1 nach einem Figureneinsteller in der Eröffnung schnell gegen Herbert verloren.

Achim Wild gewann an Brett 2 zwar gegen Denis Müller, was allerdings nicht mehr ausreichen sollte. Max verlor an Brett 3 gegen Christian Vogel, was den Wettkampf bereits zugunsten von Saarbrücken entschied. An Brett 4 erzielte Achim Trumm ein remis gegen Stefan Busche zum 1,5 – 2,5 Endstand.

Kurz darauf rief mich Markus an und gab durch, dass unsere zweite Mannschaft sich erfreulicherweise gegen Gema mit 3:1 durchgesetzt hatte.

So haben wir wie in den letzten 3 Jahren 2 Mannschaften ins Halbfinale gebracht.

Außer uns haben es noch die beiden Hauptstadtvereine Gambit und SVG geschafft.

Leider hat dabei zum dritten mal innerhalb von 4 Jahren die Auslosung ergeben, dass unsere beiden Mannschaften gegeneinander antreten müssen.

Stattfinden werden beide Halbfinals in unserem Clubheim, Samstag, der 11.06. um 14 Uhr. Finale und Spiel um Platz 3 finden Sonntags statt, ebenfalls im Clubheim um 14 Uhr.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.