Saarländische Schnellschachmeisterschaft: Schwarzenbach auf Rang 3

Am vergangenen Sonntag traten wir mit einer Mannschaft bei der SSMM in Merzig an.

In der Besetzung Cedric Chassard, Colya Englisch, Johannes Backens und Markus Luy konnten wir uns gute Chancen ausrechnen, unter den 11 Mannschaften vorne mitzuspielen, auch wenn klar war, dass Markus und ich im Schnellschach schwächer sind als in der langsamenVariante, und dass der eine oder andere vielleicht etwas aus der Übung war.

In den ersten beiden Runden wurden wir unserer Favoritenrolle gegen Homburg und Wadgassen/Differten mit zwei 3:1 Siegen gerecht. In der dritten Runde kam es dann zum Spitzenspiel gegen Winterbach, das an Brett 4 klar favorisiert war und auch an den anderen Brettern in teils engen Partien besser war. Hier konnte nur Cedric für uns punkten. Winterbach sollte auch danach keine Mannschaftspunkte mehr abgeben.

Dann ging es gegen Gema St. Ingbert. Markus fuhr seinen ersten Sieg ein, aber ich verlor wieder und Cedric gab unglücklich durch Zeitüberschreitung im Remis-Endspiel seinen einzigen Punkt ab. Das Ergebnis war 2:2.

In der fünften Runde spielten wir gegen Riegelsberg II. Cedric und Colya an den ersten beiden Brettern lösten ihre Aufgaben wie üblich, aber ich vollendete meine lange Rochade von drei Nullen hintereinander und Markus hatte wieder Probleme mit der Zeit. Damit reichte es erneut nur zum 2:2 und wir lagen punktgleich mit vier anderen Mannschaften auf Platz 2.

Die letzten beiden Runden konnten wir aber wieder erfolgreich gestalten mit einem 4:0 gegen Merzig und einem 2,5:1,5 gegen Saarlouis I, bei dem ich unser einziges Einzel-Remis erreichte (unter anderem, weil ich im Bauernendspiel nicht rechnen konnte).

Da wir damit zwei Konkurrenten geschlagen hatten und die übrigen schon in der vorletzten Runde Punkte liegen gelassen hatten, sicherten wir uns so alleine Platz 2 hinter dem verlustpunktfreien Schnellschachmannschaftsmeister Winterbach und vor Gema St. Ingbert auf Rang 3.

Die Ergebnisse gibt es hier auf der Website des SSV.

Kommentare sind deaktiviert